Als am 28. Oktober 2010 die Theo-Zwanziger-Stiftung gegründet wurde, war es Theo Zwanziger ein besonderes Anliegen Kinder und Jugendliche, insbesondere Mädchen, zu unterstützen und ihnen Mut zu machen, die persönlichkeitsbildende Kraft des Sports mit Kunst und Kultur zu verbinden und damit für ihren weiteren Lebensweg nutzbar zu machen.

 

Da Theo Zwanziger in seinem beruflichen und ehrenamtlichen Wirken von besonders vielen Menschen im Fußballverband Rheinland begleitet, motiviert und unterstützt wurde, sollten sich die Fördermaßnahmen auf Projekte im Verbandsgebiet des Fußballverbandes Rheinland konzentrieren.

 

Zweck der Stiftung war die Förderung des Sports, insbesondere des Mädchenfußballs, sowie der Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung und der Völkerverständigung im Zusammenhang mit dem Sport. So wurden in den letzten knapp drei Jahren verschiedene Projekte und finanzielle Förderungen zur Zweckerreichung durchgeführt. Neben Fußballturnieren für Mädchen- und Frauenmannschaften waren vor allem die Verleihungen des Theo-Zwanziger-Preises 2011 und 2012 Highlights.

 

Bereits seit längerer Zeit gab es im Fußballverband Rheinland Überlegungen, die breit angelegten sozialen, kulturellen und internationalen Aktivitäten durch eine Stiftung abzuwickeln. Mitte 2013 sind alle Beteiligten zum Entschluss gekommen, die Aufgaben entsprechend zu bündeln und über die bestehende Theo-Zwanziger-Stiftung vorzunehmen.

 

So wird sich die Stiftung unter dem neuen Namen „Fußball hilft! – Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland“ künftig um folgende Schwerpunkte kümmern: die Förderung des Sports sowie der vielfältigen gemeinnützigen und sozialen Tätigkeiten des Fußballverbandes Rheinland (FVR), der Kunst, sofern diese im Zusammenhang mit dem Fußballsport steht und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

 

Die Stiftung verfolgt ihre Ziele insbesondere durch die Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs, auch im Rahmen entsprechender Schul- und Vereinsprojekte; die Unterstützung internationaler Begegnungen von jungen Sportlern sowie die Unterstützung der nationalen und internationalen FVR-Partnerschaften und Projekte, die im Zusammenhang mit dem Fußballsport stehen und die Unterstützung von Projekten, die einen künstlerisch-kulturellen Bezug zum Fußballsport aufweisen.

SPENDEN

Fußball hilft! - Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland

Konto: 502227600
BLZ: 570 909 00

IBAN: 

DE30 5709 0900 0502 2276 00

BIC: GENODEF1P12
PSD Bank Koblenz