FVR und FVR-Stiftung danken Helfer*innen vom Feriencamp

Zu den wichtigen Initiativen der FVR-Stiftung "Fußball hilft!“ in der schrecklichen Flutkatastrophe an der Ahr gehörte ein Feriencamp für Kinder während der gesamten Sommerferien in Sinzig-Koisdorf. Auf dem dortigen Sportplatz hatte der Verband zusammen mit Vereinen aus Sinzig und Ahrweiler und unter der Leitung von Verbandstrainer Dennis Lamby ein Feriencamp errichtet, in dem täglich bis zu 80 Kinder und Jugendliche aus dem Ahrtal betreut wurden. Zahlreiche Übungsleiter und Betreuer aus den Vereinen der Region, aber auch aus anderen Bundesländern unterstützten den Verband bei dieser Arbeit.

mehr lesen

Neue Perspektiven nach der Flut

Sportvereine können Anträge an Sportbund Rheinland und FVR-Stiftung stellen

mehr lesen

Mini-Spielfeld in Weiler feierlich eröffnet

Fertiggestellt ist das Mini-Spielfeld in Weiler schon seit einiger Zeit. Durch die Pandemie konnte die offizielle Übergabe und die feierliche Eröffnung erst am 28. August 2021 erfolgen.

 

Am 28.08. feierte der SC Weiler, nach Pfingsten 2019, endlich mal wieder Sportfest. Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, war es ein rundum gelungenes Fest, welches morgens um 11 Uhr mit der offiziellen Eröffnung des Mini-Spielfeldes begann. 

mehr lesen

Große Unterstützung für Flutopfer

 

Die Unterstützung für die Betroffenen im Ahrtal, aber auch in der Eifel und im Raum Trier ist überwältigend.

 

Eines der vielen tollen Beispiele der Unterstützung stammt von von der JSG Eifelhöhe:

 

 

 

mehr lesen

Gemeinsame Hilfe nach der Flut

Die Flutkatastrophe Mitte Juli hat ganze Ortschaften in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zerstört, Tausenden Menschen ihr Hab und Gut genommen und sogar Hunderte das Leben gekostet. Das unvorstellbare Ausmaß der Zerstörung macht uns sehr betroffen und ruft uns alle auf, zu helfen. 

 

Gemeinsam leisten wir Hilfe nach der Flut: Eine Auswahl der DFB-All-Stars trifft am 11. August in einem Benefiz-Event im Trierer Moselstadion auf die LOTTO-Elf und die deutsche Bürgermeister-Nationalmannschaft. Die Einnahmen inklusive einer Sockelspende der DFB-Stiftungen Egidius Braun und Sepp Herberger über 100.000 Euro kommen den Geschädigten der Überflutungen zugute. „Hilfe nach der Flut: Das Benefizspiel des Fußballs“, initiiert von Nationalspieler Robin Koch und unter Beteiligung vieler namhafter Spieler*innen wie Guido Buchwald, Marcell Jansen, Jens Nowotny, Renate Lingor, Lena Lotzen, Roman Weidenfeller, Hans-Peter Briegel, Dariusz Wosz und David Odonkor findet am Mittwochabend ab 20.30 Uhr statt und wird von Sport1 live übertragen.

mehr lesen

Abwechslungsreiche erste Woche in Sinzig-Koisdorf – Feriencamps werden vorerst zusammengelegt

40 – 50 Kinder waren in der ersten Woche jeden Tag in unserem Feriencamp in Sinzig-Koisdorf zu Gast. Ein buntes Programm, das täglich etwas wechselte und einige Highlights zu bieten hatte, sorgte auch bei denen, die jeden Tag ins Camp kamen dafür, dass keine Langeweile aufkam.

 

 

 

mehr lesen

Kinder-Feriencamps in Sinzig-Koisdorf und Wehr

Die FVR-Stiftung "Fußball hilft!" und der Fußballverband Rheinland sind auf die Betreuungs-Initiative von Thomas und Sylvia Wittenborg vom SV Westum aufmerksam geworden und möchten, dass dieses tolle Engagement fortgeführt wird.

 

Daher hat sich der Fußballverband Rheinland dazu entschlossen, das Camp, das zunächst nur für die vergangene Woche geplant war, wenn möglich bis zum Ende der Sommerferien fortzuführen. Dadurch soll den Kindern aus der von der Flut betroffenen Region und den Kindern von den vielen Helfern, die unermüdlich im Einsatz sind, etwas Ablenkung vom Alltag und eine Betreuung angeboten werden. 

 

 

mehr lesen

Fußballcamp in Wehr für Kinder der Flutkatastrophe

Am 28. Juli 2021 startet das Feriencamp von „Fußball hilft!“, der Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, auf dem Sportplatz des FV Vilja Wehr, jenem Verein,  in dem der Mainzer Fußball-Profi Stefan Bell, der aus Wehr stammt, Vorsitzender ist. Partner für die FVR-Stiftung sind neben dem Verein auch die Gemeinde Wehr.

 

Es ist ein außergewöhnliches Camp in einer Zeit und einer Region, in der Fußball alles andere als das Wichtigste ist. Teilnehmen werden an dem Tagesangebot bis zu 100 Kinder und Jugendliche aus den Gebieten an der Ahr, die unter den schrecklichen Folgen der Flutkatastrophe leiden , die Tot und Zerstörung gebracht. Jetzt haben die Kinder Ferien, aber an Urlaub ist nicht zu denken. Ihre Eltern räumen den Schutt der Flut beiseite und denken an den Wiederaufbau. Viele Familien stehen ohne Haus und Wohnung da.

 

 

mehr lesen

An alle Helfer und Spender der Fußballfamilie in Deutschland

Hochwasser-Katastrophe: Hilfe der FVR-Stiftung für die Opfer

In einigen Teilen von Rheinland-Pfalz und damit auch im Gebiet des Fußballverbandes Rheinland haben Starkregen, weit über ihre Ufer tretende Flüsse und verheerendes Hochwasser in den letzten Tagen ein furchtbares Ausmaß an Leid und Zerstörung hinterlassen. Viele Menschen sind von einem Moment auf den anderen in große Not geraten und haben alles verloren, was sie hatten – einige sogar ihr Leben. Die Einsatzkräfte vor Ort und viele Freiwillige versuchen mit unermüdlichem Engagement, zu helfen und noch schlimmeren Schaden abzuwenden.

 

Der Fußball tritt in diesen Tagen weit in den Hintergrund. Vielmehr gilt es nun, zu helfen, Kraft zu geben und Unterstützung anzubieten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt allen, die von den schrecklichen Ereignissen der letzten Tage betroffen sind und nicht vorstellbares Leid erfahren müssen.

 

Der Fußballverband Rheinland wird mit seiner Stiftung „Fußball hilft!“ die Opfer dieser Katastrophe unterstützen und finanzielle Mittel bereitstellen, ein Austausch über die Ausgestaltung einer fußballbezogenen Hilfsaktion unter Einbeziehung der Fußballkreise und weiterer Initiativen ist bereits im Gange. Vereine und Privatpersonen können sich gern an der FVR-Hilfsaktion beteiligen – Spenden sind an das Konto der FVR-Stiftung „Fußball hilft!“ mit der IBAN DE30 5709 0900 0502 2276 00 unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe“ zu richten und werden ausschließlich zur Unterstützung in den betroffenen Gebieten eingesetzt.

Spendenübergabe: PSD Bank Koblenz unterstützt die Stiftung „Fußball hilft!“ mit 2.500 Euro

Koblenz, 10. Mai 2021: Sobald Kinder und Jugendliche wieder uneingeschränkt Fußball spielen dürfen, möchte ihnen „Fußball hilft! – Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland“ auch mit zusätzlichen Turnieren die Möglichkeit dazu bieten. Dabei kommt ihr eine aktuelle Spende der PSD Bank Koblenz zugute.

mehr lesen

Fußball hilft in der Corona-Krise: FVR-Stiftung belohnt 38 Vereinsinitiativen aus der Weihnachtszeit

Im Frühjahr 2020 hatte die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland „Fußball hilft!“ die Vereine des Verbandes aufgerufen, darüber zu informieren, was sie in der Corona-Krise für ihre Mitmenschen machen. Es entstand eine einzigartige Vielfalt an Hilfen und Ideen, insgesamt 48 Vereine wurden seitens der FVR-Stiftung prämiert. Zum Jahresende musste der Fußball dann erneut ruhen. „Fußball hilft!“ nahm dies zum Anlass, die Vereinsinitiative fortzuführen. Und das Thema lag auf der Hand:

Was machen die Vereine in der Weihnachtszeit für ihre Mitglieder, vor allem für Kinder und Jugendliche? Die üblichen Weihnachtsfeiern durfte es nicht geben. Was also schaffen die Fußballvereine als Alternative?

mehr lesen

Auch „Fußball hilft!“ dabei: Fußball-Stiftungen präsentieren sich auf gemeinsamer Plattform

Seit heute präsentieren zwei Dutzend deutsche Fußball-Stiftungen auf einer neuen gemeinsamen Web-Plattform ihre Arbeit. Unter dem Motto “Fußball stiftet Zukunft” finden gemeinnützige Stiftungen oder stiftungsähnliche Organisationen von Fußballverbänden, -vereinen und Einzelspielern zusammen.

Das offene Netzwerk zeigt sich zum Start der Website mit 24 Stiftungen, darunter auch „Fußball hilft!“ der Stiftung des Fußballverbandes Rheinland an der Seite vieler prominenter Stiftungen wie die DFL Stiftung, die DFB-Stiftungen Egidius Braun und Sepp Herberger, die Stiftungen der Bundesligisten 1. FC Köln und Borussia Dortmund sowie von Gerald Asamoah, Toni Kroos oder Jürgen Klinsmann. Die Seite ist unter www.fussball-stiftungen.de abrufbar.

 

„Der Fußball wirkt weit über das Spielfeld hinaus. Stiftungen sind dabei entscheidende Akteure. Die neue Website des Netzwerks „Fußball stiftet Zukunft“ verdeutlicht dies. Hier kann man sich über das facettenreiche Engagement so vieler Stiftungen aus dem Fußball schnell und gut informieren – und sofort mitmachen und Gutes tun“, sagt DFB-Präsident Fritz Keller.

 

So vielfältig wie die Stiftungen sind auch die Themenfelder, in denen sie aktiv sind. Von der Förderung des Sports und der Bildung über medizinische Hilfsangebote und Umweltschutz bis hin zu Resozialisierungsprojekten im Strafvollzug – gemeinsam wird eine breite gesellschaftliche Wirkung erzielt.

 

mehr lesen

Benefiz-Adventskalender ausverkauft!

mehr lesen

Vereine können weiter Aktionen melden

Die besten Ideen für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen  in der Weihnachtszeit

mehr lesen

Benefiz-Adventskalender 2020

Jetzt noch Online einen der wenigen Benefiz-Adventskalender ergattern

mehr lesen

Fußball hilft in der Corona-Krise: Engagement weiterer acht Vereine belohnt

Die bemerkenswerten Initiativen in Zeiten der Corona-Krise von 22 Klubs hat „Fußball hilft!“, die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, mit Unterstützung der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung bereits gefördert – nun kommen weitere acht Vereine hinzu. Die Aktionen der Klubs zeigen, dass die Vereine sich nicht in einer Welt der Tatenlosigkeit einrichten, selbst wenn der Ball nicht rollt. Sie machen sich Gedanken darüber, wie Menschen, Unternehmen oder Gesundheitseinrichtungen geholfen werden kann. Manche der Initiativen sind Gesten – aber es sind große Gesten, die diese Zeit bereichern. 

mehr lesen

Aktion verlängert: Vereine können auch weiterhin Initiativen und Aktionen in der Corona-Krise einreichen

mehr lesen

Fußball hilft in der Corona-Krise: FVR-Stiftung belohnt Engagement weiterer neun Vereine

 

Die bemerkenswerten Initiativen in Zeiten der Corona-Krise von acht Klubs hat „Fußball hilft!“, die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, mit Unterstützung der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung bereits gefördert – nun kommen weitere neun Vereine hinzu.

Die Aktionen des SV Bruttig-Fankel (Einkaufsdienst und Behördengänge), der Spfr. Selbach (Einkaufsdienst), des FC Linde Berndroth (Benefizlauf der aktiven Spieler zugunsten von Mitarbeitern aus lokalen Arztpraxen, Supermärkten, Pflegediensten und Krankenhäusern), des TuS Mosella Schweich (Malwettbewerb, Unterstützung im Homeschooling, Mitmachvideos), des FSV Merkelbach (Es werden Wildblumensamen, die in kleine Papiertüten abgepackt wurden, an einen Flyer mit einer „Durchhaltebotschaft“ getackert und per Mitteilungsblatt an alle Bürger des Ortes verteilt), des VfR Eintracht Koblenz (Malwettbewerb, Bilder werden an ältere Bürger verteilt), des SV Alzheim (Spende an die Nachbarschaftshilfe des Ortes, die Einkaufshilfe leistet), des Ahrweiler BC (Spendenaktion zugunsten der Jugend) und des TuS Mayen (Spendenaufruf der 2. Mannschaft zugunsten der heimischen Gastronomie) wurden seitens der FVR-Stiftung mit jeweils bis zu 500 Euro prämiert. Insgesamt wurde das tolle Engagement der Vereine im Rheinland mit nun rund 5.000 Euro durch „Fußball hilft!“ unterstützt. 

 

Bis vorerst zum 30. April 2020 können Verein ihre Meldungen einreichen, welche Initiative durchgeführt wurden bzw. welche Aktionen geplant sind.

 

 

FVR-Stiftung belohnt Engagement der ersten acht Vereine

„Fußball hilft!“, die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, möchte mit Unterstützung der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung die Initiativen der Vereine und ihrer Mitglieder unterstützen und entsprechende Projekte fördern – und kann nun bereits die ersten Vereine prämieren. Insgesamt acht Vereine werden als Anerkennung für ihr Engagement einen Gesamtbetrag von mehr als 2.000 Euro erhalten: SV Neunkirchen-Steinborn, FC Horchheim, SG Herschbach-Schenkelberg, SV Heiligenroth, SV Rengsdorf, FSV Trier-Tarforst, SG 2000 Mülheim-Kärlich, Mehlentaler SV.

 

Dabei reichte das Engagement von Einkaufshilfen, außergewöhnlichen Videoangeboten bis hin zu einer Überraschungsaktion für ältere Mitbürger, im Rahmen derer die jüngsten Vereinsmitglieder Ostergrüße für ältere Bürger bastelten.

 

„Die Vereine haben uns viele bemerkenswerte Initiativen vorgestellt“, sagt Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland und Vorsitzender der FVR-Stiftung. „Der Fußball und seine Vereine zeigen auch in dieser schwierigen Zeit, dass sie Menschen helfen und über den Tellerrand hinausblicken. Damit wird unterstrichen, wie wertvoll die soziale und gesellschaftliche Rolle des Fußballs sein kann.“

 

Bis zum 30. April 2020 können Verein ihre Meldungen einreichen, welche Initiative durchgeführt wurden bzw. welche Aktionen geplant sind.