Großzügige private Spende ermöglicht Bau neuer Mini-Spielfelder im Fußballverband Rheinland

Dr. Tino Wagner, Jürgen Kohler, Frank Gotthardt und Walter Desch (v.l.n.r.) anlässlich der Vereinbarung zum Sponsoring von Mini-Spielfeldern durch Frank Gotthardt sowie die mps public solutions gmbh
Dr. Tino Wagner, Jürgen Kohler, Frank Gotthardt und Walter Desch (v.l.n.r.) anlässlich der Vereinbarung zum Sponsoring von Mini-Spielfeldern durch Frank Gotthardt sowie die mps public solutions gmbh

Frank Gotthardt und mps unterstützen den Fußballverband Rheinland e.V. sowie dessen Stiftung „Fußball hilft!“

 

Vom Publikum wurde er "Jürgen Kohler – Fußballgott“ gerufen. am heutigen Dienstag war der Fußballweltmeister von 1990 zu Gast in Koblenz. Anlass waren die feierliche Übergabe der Spende von Frank Gotthardt an die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, „Fußball hilft!“, und die Unterzeichnung einer Sponsoring-Vereinbarung zwischen der mps public solutions gmbh (mps) und dem Fußballverband Rheinland e.V.. Die Spende und das Sponsoring ermöglichen den Bau von neuen Mini-Spielfeldern im Gebiet des Fußballverbandes Rheinland.

„Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Es liegt in unserer Verantwortung, ihnen die nötigen Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen“, engagiert sich Frank Gotthardt für die nächste Generation. Nicht nur beruflich setzt sich der erfolgreiche Unternehmer für die Gesundheit ein. Auch privat fördert Frank Gotthardt immer wieder Projekte und Organisationen in diesem Umfeld, wie z.B. die deutsche Knochenmarkspende oder regionale Sportvereine. Jüngst hat er dem FVR zugesagt, den Bau von Mini-Spielfeldern zu fördern. Das ihm gehörige Unternehmen mps unterstützt die Spende durch ein Sponsoring.


Vereine können sich ab sofort um finanzielle Mittel bewerben


Über die Stiftung des FVR „Fußball hilft!“ werden in den kommenden drei Jahren jeweils fünf Bauvorhaben von Vereinen zur Errichtung eines Mini-Spielfeldes finanziell unterstützt. Jeder Verein kann einen Zuschuss von bis zu 20.000 € erhalten. Daneben ist eine Kofinanzierung des Landes RLP im Rahmen des Bolzplatzprogramms oder des Sportbundes Rheinland möglich. „Der Fußballverband Rheinland setzt sich dafür ein, schon die Jüngsten an den Fußballsport heranzuführen. Wir sind überaus dankbar für Spenden solcher Größenordnung wie jene von Frank Gotthardt, ohne die viele Aktionen nicht möglich wären“, sagt Walter Desch, Präsident des FVR.

 

Das fundamentlose Spielfeld ist mit einem verfüllten Kunstrasen ausgelegt und standardmäßig mit Banden, Toren und Ballfangnetzen hinter den Toren ausgestattet. Das Spielfeld wird in den Standardgrößen 20x13m, 30x15m und 40x20m angeboten. Individualisierungen wie Größenanpassungen und Erweiterungen (Rundum-Ballfangnetz, Flutlicht etc.) sind möglich.

Vereine, die Interesse an einem Mini-Spielfeld haben, bewerben sich bis zum 30. November 2015 beim Fußballverband Rheinland. Welche Inhalte die Bewerbung enthalten muss, ist hier beschrieben. Der Bau der Spielfelder startet ab März 2016. Vielleicht dürfen wir Jürgen Kohler bei einer der Spielfeld-Einweihungen erneut beim Kicken bestaunen.

SPENDEN

Fußball hilft! - Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland

Konto: 502227600
BLZ: 570 909 00

IBAN: 

DE30 5709 0900 0502 2276 00

BIC: GENODEF1P12
PSD Bank Koblenz