Ein Festtag für den SV Salz

Mini-Spielfeld offiziell übergeben

Die symbolische Schlüsselübergabe an den Vorsitzenden Marco Herzmann - Foto: W. Simon
Die symbolische Schlüsselübergabe an den Vorsitzenden Marco Herzmann - Foto: W. Simon

Wenn Idealismus, Engagement und ein harmonierendes Führungspersonal auf der einen Seite, sowie Geldgeber, Spender und Sponsoren aufeinandertreffen, dann kann etwas Großes entstehen. Der SV Salz hat bereits in den letzten Jahren die Infrastruktur am Sportplatz verbessert. Jetzt konnte das neue Mini-Spielfeld in der Größe 44x22 Meter offiziell eröffnet werden. Für die über 200 Jugendfußballer, sowie drei Seniorenmannschaften, eine Frauenmannschaft und die Alten Herren bietet das neue Mini-Spielfeld eine neue und attraktive Trainingsfläche, gerade auch bei schlechter Witterung im Winter. Auch die Schüler der angrenzenden Realschule Plus profitieren vom neuen Spielfeld.

Ermöglicht wurde das Spielfeld durch ein vor rund zwei Jahren initiiertes Projekt, das der Fußballverband Rheinland, die mps public solutions gmbh und deren Inhaber Frank Gotthardt im Rahmen ihrer neu gegründeten Partnerschaft ins Leben gerufen hatten. Dabei wurden und werden in den Jahren 2016, 2017 und 2018 je fünf Vereine mit je 20.000 Euro beim Bau eines Mini-Spielfeldes finanziell stark unterstützt. Verbunden mit dieser Unterstützung gab es auch eine Förderung durch das Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Beim rührigen Vorstand des SV Salz wurden schnell die Weichen gestellt. Ob Kommune, als Platzeigentümer, Fußballverband Rheinland als Ratgeber, Gewinnung von Sponsoren oder Spendenaufrufe. Alles griff ineinander. Was daraus wurde, stellte der Verein bei der Einweihung der Öffentlichkeit vor. Als quasi Ouvertüre spielte der einheimische Musikverein Edelweiß Salz auf.

Der Vereinsvorsitzende Marco Herzmann begrüßte die zahlreichen Gäste, unter Ihnen der FVR-Präsident und Stiftungsvorsitzende Walter Desch, der FVR-Rechtswart Norbert Weise, der ebenfalls im Stiftungsvorstand ist, Ortsbürgermeister Reiner Malm, Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder und Moritz Kuppler, Vertreter der mps public solutions gmbh.

 

In einer Präsentation wurden Bilder und Zahlen dargestellt, die eindrucksvoll untermauern, welche Leistung die ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer des SV Salz in den letzten Wochen und Monaten vollbracht haben. Im anschließenden Talk zeigte sich Walter Desch sehr zufrieden und lobte das „hochprofessionelle Führungspersonal“ des Vereins. Ralf Esser, Inhaber und Gründer der Funtec Sports GmbH, lobte ebenfalls das Engagement des Vereins und stellte fest, dass der SV Salz jetzt eines der modernsten Mini-Spielfelder hat. Gleiche Spielfelder hat das Unternehmen erst vor kurzem beim FC Bayern München gebaut.

 

Die offizielle Schlüsselübergabe fand dann auf dem Mini-Spielfeld statt, auf dem schon die Nachwuchskicker des Vereins mit großen Papptafeln in den Vereinsfarben Schwarz und Weiß auf die Gäste warteten.

 

Nachdem der symbolische Schlüssel übergeben und das roten Band zerschnitten war, zeigten die Oldies des SV Salz, dass das neue Spielfeld für Jung und Alt ideale Möglichkeiten bietet. Am Folgetag beim Familienfest konnten dann alle weiteren Kicker auf ihrem neuen Platz ihr Können unter Beweis stellen.

 

Text: Willi Simon/Lars Maylandt

 

 

SPENDEN

Fußball hilft! - Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland

Konto: 502227600
BLZ: 570 909 00

IBAN: 

DE30 5709 0900 0502 2276 00

BIC: GENODEF1P12
PSD Bank Koblenz