Unterstützung in schweren Zeiten

Hilfe für leukämiekranke Fußballerin aus der Eifel

Walfried Hacken (Kreisvorsitzender Eifel) überreicht stellvertretend für die FVR-Stiftung einen Spendenscheck über 500 Euro an die Spielerinnen der SG Winterspelt
Walfried Hacken (Kreisvorsitzender Eifel) überreicht stellvertretend für die FVR-Stiftung einen Spendenscheck über 500 Euro an die Spielerinnen der SG Winterspelt

Kurz vor Weihnachten der Schock: Die 24-jährige Maren Holper aus Pronsfeld erhält die furchtbare Diagnose Blutkrebs. Maren ist eine leidenschaftliche Fußballspielerin – sie fehlt nicht nur ihrer Mannschaft als wertvolle Stammspielerin bei der SG Winterspelt, sondern auch ihren Freunden und ihrer Familie als lebensfroher, optimistischer und herzensguter Mensch. Nach einer erfolglosen Chemotherapie in Trier wurde sie in Mainz weiterbehandelt. Klar war allerdings: Nur die Stammzellen eines anderen Menschen würden ihr helfen können. Daraufhin setzte in der Eifel eine Welle der Hilfsaktionen ein: Zahlreiche Freunde, Sportkolleginnen und Bekannte engagierten sich für Maren, indem sie etwa in ihrem Heimatort eine Typisierung organisierten, bei der geeignete Spender gefunden werden sollten. Oder sie nahmen Benefizaktionen vor, um Geld für die junge Frau und ihre Familie zu sammeln. Auch „Fußball hilft!“, die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, sagte Unterstützung zu: Walfried Hacken, Kreisvorsitzender Eifel, überreichte der Mannschaft der SG Winterspelt einen Scheck in Höhe von 500 Euro für Maren Holper. Mittlerweile darf man vorsichtig auf eine Genesung hoffen: In der Universitätsklinik Mainz erhielt Maren Holper eine Stammzellen-Spende ihrer Schwester. Wir wünschen alles Gute!

SPENDEN

Fußball hilft! - Die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland

Konto: 502227600
BLZ: 570 909 00

IBAN: 

DE30 5709 0900 0502 2276 00

BIC: GENODEF1P12
PSD Bank Koblenz